• Zielgruppen
  • Suche
 

Jetzt für das Deutschlandstipendium bewerben!

Die Leibniz Universität Hannover vergibt in jedem Studienjahr Deutschlandstipendien an Studierende höherer Semester sowie an Studienanfängerinnen und -anfänger. Die Bewerbungsphase für das kommende Winter- und Sommersemester beginnt am 01. Juli 2019 und endet am 15. August 2019.

Das Deutschlandstipendium 

Die Leibniz Universität Hannover wird auch für das Wintersemester 2019/20 und das Sommersemester 2020 wieder Deutschlandstipendien an Studierende, die in einem grundständigen Bachelor- oder Masterstudiengang an der Leibniz Universität eingeschrieben sind, vergeben. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten jeweils für zwei Semester 300 Euro im Monat; eine Verlängerung der Förderdauer ist ggf. (nach erneuter Bewerbung) möglich. Die Aufgabe der Hochschule ist es, die Hälfte der Förderung von Unternehmen, Stiftungen oder Privatpersonen einzuwerben, die andere Hälfte wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gegenfinanziert. Das Deutschlandstipendium ist einkommensunabhängig und wird nicht auf das BAföG angerechnet.

Kriterien für die Vergabe des Deutschlandstipendiums

Für die Vergabe des Deutschlandstipendiums zählen insbesondere Leistung und Begabung eines Studierenden, die mit dem offiziellen Notenspiegel aus dem Prüfungsamt nachgewiesen werden. Es werden aber auch andere Kriterien berücksichtigt (z.B. soziale Bedürftigkeit, besonderes Engagement, Preise und Auszeichnungen, Bildungsaufsteiger und andere). Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf ein Stipendium.

Alle Studierende sowie Studienbewerber/-innen der Leibniz Universität können sich für ein Deutschlandstipendium bewerben. Dabei spielen die Nationalität, Herkunft oder bisherige Bildungsabschlüsse keine Rolle. Bewerberinnen und Bewerber müssen zu Beginn der Förderperiode ab Wintersemester 19/20 an der Leibniz Universität Hannover immatrikuliert sein und sich während der Förderung innerhalb der Regelstudienzeit befinden.

Weiterführende Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier